Unsere Sportarten beim SSV

   

Neujahrsempfang des Stadtsportverbandes Monheim

 

„Der Neujahrsempfang des StadtSportVerband Monheim am Rhein (SSV M) gehört schon seit Jahren zu den ständigen Veranstaltungen zum Jahresbeginn. Trotz einiger Ausfälle durch die grassierende Krankheitswelle fand sich am Freitag, 20. Januar, ab 19 Uhr eine ansehnliche Zahl von Teilnehmern im Achat-Hotel ein. Neben den im SSV M zusammengeschlossenen Vereinen waren auch die Monheimer Stadtverwaltung sowie Vertreter der Lokalpolitik und der Sportverbände anwesend.

Sowohl Bürgermeister Daniel Zimmermann wie auch Karl-Heinz Göbel als Vorsitzender des Verbandes lobten in Ihren Ansprachen gleichlautend die gute Zusammenarbeit zwischen der Stadt und dem SSV M, was in der Vergangenheit nicht immer der Fall war. Der Verband versteht sich als Mittler zwischen den Vereinen, der Stadt und der Stadtsparkasse Düsseldorf als dem wichtigsten Sponsor lokaler Vereine. Göbel  nannte den Sport einen Pfeiler der Gesellschaft, in dem neben dem körperlichen Training auch Integration gelebt und vorangetrieben werden. In Monheim sind lt. Göbel über 3000 Kinder und Jugendliche in Vereinen organisiert. Die Vereine tragen mit Ferienveranstaltungen zu einer sinnvollen Nutzung der Freizeit bei. Mit Präsens auf Stadtveranstaltungen wie der Vereinsmeile auf dem Stadtfest oder dem Frühlingsfest bringen die Vereine den Bürgern die verschiedenen Sportarten und ihr Vereinsleben näher. Göbel dankte den vielen ehrenamtlichen Betreuern, ohne die der Sportbetrieb in der jetzigen Form nicht aufrechterhalten werden könne. Ebenso notwendig sei eine ausreichende Zahl an Sportstätten.  Damit beschäftigte sich der SSV M im vergangenen Jahr mehrfach. Dieses Thema soll auf der diesjährigen Mitgliederversammlung näher behandelt werden.

Auch der Bürgermeister ging auf die Sportstätten ein. Im Herbst letzten Jahres gab es einen Disput zwischen dem SSV M und der Stadtverwaltung über die Hallenbelegung durch die Sportvereine. Diese Diskrepanzen konnten jedoch erfreulicherweise Ende November beigelegt werden. Das jahrelang aufgebaute Vertrauen zwischen dem SSV M und der Stadt hatte zur Lösung des Problems beigetragen. Der Bürgermeister dankte dem SSV M für seinen Einsatz. Mit der Bezirkssportanlage am Waldbeerenweg in Baumberg werde die lokale Kapazität erheblich erweitert und modernisiert. Der Spatenstich erfolgte Ende letzten Jahres und die Grundsteinlegung ist für Februar vorgesehen. Die Monheimer Schulen sollen künftig weniger auf Sportstätten angewiesen sein, die auch von Vereinen genutzt werden. Die Peter-Ustinov-Gesamtschule erhält eine eigene Außensportanlage, die als Blaupause für eine ähnliche Anlage am Otto-Hahn-Gymnasium dienen soll. In diesem Jahr soll die neue Sporthalle am Heinrich-Häck-Stadion endlich gebaut werden; deren Baubeginn hatte sich mehrmals verzögert. Bis zu deren Fertigstellung wird die Sporthalle der Anton-Schwarz-Schule in Betrieb bleiben, was ein wichtiges Anliegen des SSV M war.
Ob das dann alles ausreichen wird, um der wachsenden Bevölkerung Monheims und damit auch mehr Sportinteressierten gerecht zu werden, soll der SSV M in Zusammenarbeit mit den Vereinen und der Stadt erkunden. Die derzeitigen Hallenbelegungen sind hinsichtlich des Bedarfs zu überprüfen und gegebenenfalls zu aktualisieren, was eine teilweise Umverteilung zur Folge haben könnte. Der SSV M soll für die Vergabe von Hallenzeiten einen Kriterienkatalog erstellen, der dann von den Vereinen diskutiert und auf eine allseits akzeptierte Basis gestellt werden soll. Erst nach diesem Schritt sei zu klären, ob zusätzliche Sportstätten notwendig sein würden -  so der Bürgermeister.
Der Vorsitzende des Kreissportbundes Karl-Heinz Bruser lobte die gute Zusammenarbeit von Sport, Verwaltung und Politik in Monheim. Das sei nicht in allen Gemeinden des Kreises Mettmann anzutreffen, und auch in Monheim nicht selbstverständlich gewesen. Er wies auf die Bedeutung von Fortbildungsmaßnahmen hin, sowohl Trainer und Übungsleiter wie Vereinsverantwortliche betreffend.
Der stellvertretende Landrat Ernst Buddenberg erinnerte an die Gründung des Sportausschusses des Kreises, bei der sich die Monheimer ebenso engagiert hatten wie an der Einrichtung von Sportlerehrungen, die sich zu Höhepunkten in der lokalen Sportszene entwickelten. Er lobte die Initiative der Stadt für sportliche Belange, ermöglicht durch die beneidenswert günstige finanzielle Situation der Stadt, denn in vielen Gemeinden sei das Geld sehr viel knapper.

Alle Redner überbrachten dem Monheimer Sport und den Monheimer Vereinen die besten Wünsche für ein gutes und erfolgreiches Jahr 2017.

Dem offiziellen Teil folgte ein gemütliches Beisammensein mit vielen Gesprächen in kleiner Runde.
Zum harmonischen Verlauf der Veranstaltung trug auch das Achat-Hotel (Ausrichtung) und das Casa Luigi (Restaurant) bei, durch ein reichhaltiges mediterranes Buffet und eine aufmerksame Bedienung.“


Mit bestem Dank für ihre freundliche Unterstützung
verbleibe ich für den StadtSportVerband
mit freundlichen Grüßen

gez.: Dietmar Dehne
 (2. Beisitzer / Pressereferent)                   

   

Events 2016  

Dezember 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 29 30 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31
Januar 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31 1 2 3 4
   

Nächste Events  

Keine Termine
   
TCBW.jpgLogo.jpgBTC.jpgBTSC.JPGVRG.JPGSGM-Logo.JPGInter_Monheim.jpg
   
© ALLROUNDER